Unterhalt

Das Gesetz sieht verschiedene Unterhaltsansprüche vor. Unterhalt wird nicht nur zwischen Kindern und Eltern, sondern auch zwischen Eheleuten, in der Trennungsphase und nach der Scheidung geschuldet. Die unterschiedlichen Unterhaltsverhältnisse sind durch vielfältige tatsächliche Variationen geprägt. Zum Beispiel kommt es darauf an, wie viele Unterhaltsberechtigte und Verpflichtete vorhanden sind, wie die familiäre Situation aussieht und wie sämtliche Beteiligte wirtschaftlich aufgestellt sind. Hinzu treten rechtliche Fragen um beispielsweise den Ausschluss oder die Kürzung von Unterhalt und die immer wieder wichtige Frage nach der Frage der Dauer der Unterhaltszahlung.

Die anwaltliche Arbeit bezieht sich hierbei neben der Ermittlung der unterhaltsrelevanten Umstände auch auf die Durchsetzung der häufig für die Beteiligten sehr wichtigen Unterhaltsansprüche.